| Nur So
Photography Website
Fotografie, Vera Duerkop, Photography
16
archive,category,category-nur-so,category-16,ajax_updown_fade,page_not_loaded

Nur So

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung :-)

Posted by Vera in Nur So

Kaum sind die Bilder im Rathaus abgehängt, geht es schon mit den Vorbereitungen zur nächsten Ausstellung weiter. Gefühlt zumindest.

Hier die Einladung:

 
Der Wallauer Fachwerk Kulturkreis e. V. lädt Sie und Ihre Freunde
ganz herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung:

FOTO/FORM/FARBE /9/

INGRID BERBERICH-KOPP // VERA DÜRKOP // KERSTIN HEBAUF
TEDDIE HWANG // HANS-PETER KRECKER // BEATE KUPKA // DIETER WASSMUTH

Die Künstler zeigen Ihre Arbeiten aus den Bereichen
Fotografie, Fotografik und Malerei.

Begrüßung: Hans-Peter Krecker, 1. Vorsitzender Wallauer
Fachwerk Kulturkreis e. V.
Einführung: Vorstandsmitglied des DRK
Musik: Ahmad Jafar, Syrien, Piano

ORT: DRK-Haus für betreutes Wohnen,
Am Freizeitpark 3, 65830 Kriftel
VERNISSAGE: Sonntag 30.4.2017 um 16 Uhr
AUSSTELLUNGSDAUER: 30.4. bis 24.8.2017
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. bis So. 12–17 Uhr. Der Eintritt ist frei
 
22 Apr 2017 no comments / READ MORE

Fotos auf Leinwand

Posted by Vera in Nur So

Erster Versuch: photobox.de

Die hatte mir mal irgendjemand empfohlen, seit einiger Zeit hatte ich den Newsletter abonniert, und als es mal wieder superduper Rabatte gab, habe ich bestellt.

Beim Rand hat man nur die Wahl zwischen "Rand bedruckt" und "Rand unbedruckt". Weisse Ränder gehen gar nicht, somit habe ich meine Bilder entsprechend vergrössert, damit wichtige Teile nicht zu nah oder über den Rand hinaus gedruckt werden. Bei einer Leinwandgrösse von 30x20 und einer Rahmendicke von 1,8 cm ist der Punkt nämlich ziemlich schnell erreicht.

Erstes "nanu?": bei 1,8 cm "Nahtzugabe" an jeder Seite zeigte die Ansicht am Bildschirm immer noch Teile des eigentlichen Bildes am Rahmen an. Also nochmal korrigiert, bis es am Bildschirm in der Bestellsoftware optimal in den Rahmen passte.

Zweites "nanu?": bei Lieferung wird ausdrücklich Deutsche Post und DHL genannt, somit gab ich als Lieferadresse "meine" Packstation an. Zwei Tage später bekam ich eine Mail vom Kundendienst, dass sie nicht an Packstationen liefern können. Es stellte sich heraus, dass mit Kurierdienst verschickt wurde. Also zähneknirschend die Lieferadresse auf die Firma geändert, denn bei häufig wechselnden Nachbarn möchte ich nur ungern das Spiel "wen mag der Kurierfahrer wohl mit diesem unleserlichen Namen gemeint haben" spielen.

Zwei Tage später kam das Paket an. Beim Auspacken dann grosse Enttäuschung, denn die Rahmen waren teilweise weiss und das, was ich auf die Rahmen gedruckt erwartet hätte, erschien grösstenteils auf dem Bild. Bei 1-2 mm hätte ich ja nichts gesagt, aber die Abweichung betrug an jeder Seite 0,8 - 1,5 cm. Auch die Farben wichen doch sehr stark von dem ab, was ich an meinem (kalibrierten) Monitor sehe. Da konnten auch die ansonsten gute Qualität des Rahmens und der Leinwand nichts mehr herausreissen.

Der Reklamationsschriftverkehr zog sich dann etwas, immerhin war die nette Dame ehrlich genug zuzugeben, dass sie bei einem Neudruck kein besseres Ergebnis garantieren könne und an der Problemlösung noch gearbeitet würde. Dennoch frage ich mich, wie das denn bei anderen Kunden mit dem Rahmen funktioniert - oder ist es den meisten schlicht egal, was auf dem Bild und was auf dem Rahmen sichtbar ist? Inzwischen habe ich die Kosten für die 3 der 5 Leinwände, die komplett unbrauchbar sind, erstattet bekommen.

 

Nach der Pleite mit photobox wagte ich einen zweiten Versuch, diesmal mit "meinxxl" auf Empfehlung von J.

Auch dort sind die normalen Preise eher Mond- oder Apothekenpreise, es gibt aber über den Newsletter ständig für wechselnde Formate sehr günstige Sonderpreise. Wenn man es also nicht gerade sehr eilig hat, lohnt es sich, diese Newsletter mal ein paar Tage oder Wochen zu beobachten. Bei meinem ersten Newsletter kostete das Format 100x75 cm gerade mal EUR 20,- , weshalb ich nicht lange überlegte und ausserdem noch einige Bilder im Format 30x20 cm zu je EUR 3,50 mitbestellte.

Hier gibt es bei der Art des Randes mehrere Optionen: weiss, schwarz, gespiegelt, gezerrt und gefaltet. Für mich bzw. meine Bilder fand ich bisher die gespiegelte Variante am schönsten. Das hat ausserdem den Vorteil, dass man an seine Bilder nicht noch mühsam was dranrechnen muss.

Nur für ein Bild (das bei photobox komplett misslungen war) habe ich "gefaltet" gewählt und auch exakt die Datei hochgeladen, die ich bei photobox verwendet hatte.

Die Lieferung erfolgt ebenfalls per Kurierdienst, dies ist aber immerhin schon bei der Bestellung ersichtlich. Mittwoch bestellt, Freitag versandt, Montag angekommen - auch in dem Punkt gibt es nichts zu meckern.

Vor allem überzeugte mich aber die Qualität: die Farben entsprechend ziemlich genau dem, was ich am Monitor sehe, die Ränder sind komplett bedruckt und sowohl bei der gespiegelten als auch bei der gefalteten Variante passgenau.  Einziges kleines Manko: die Leinwände sind teilweise nicht sehr straff gespannt, und die Keilrahmen sind keine echten Keilrahmen, haben also weder Keile noch die zum Keilen nötige Gehrung. Die grosse Leinwand von 100x75 hat keine Querstreben, von daher bin ich gespannt, ob sie sich bei längerem Hängen verzieht.

Insgesamt war aber alles sehr positiv, so positiv, dass ich inzwischen schon eine zweite und eine dritte Bestellung auf den Weg gebracht habe.

Hier zum Vergleich oben das Ergebnix von meinxxl, unten das von photobox (nein, es kam nicht zerschnitten an...).

13 Nov 2016 no comments / READ MORE

Osthafen

Posted by Vera in Nur So, Stadtlandschaft
Spontanausflug am Sonntagmittag zur nicht mehr ganz neuen Osthafenbrücke und Umgebung.
16 Feb 2014 no comments / READ MORE