Vera Duerkop Fotografie | Blog
Photography Website
Fotografie, Vera Duerkop, Photography
45
blog,paged,paged-51,ajax_updown_fade,page_not_loaded

Vera Duerkop Fotografie

Ein Traum in Rosa….

Posted by Vera in Natur, Nur So

Die Augen und der innere Schweinehund wollten zwar lieber weiterschlafen, aber ich schaffte es doch, alle drei heute früh aus dem Bett zu bekommen und in den Botanischen Garten zu scheuchen.

Die Lotusblütenknospe von letzter Woche ist inwischen halb aufgeblüht, und ich wusste gar nicht, dass es so viele Töne zwischen Rosa und Rot gibt (diese Phase ist zum Glück damals völlig an mir vorbeigegangen).

 

 

 

 

 

 

Aber auch ein Lotusblütenblatt im Gegenlicht hatte es mir angetan. Leider war es sehr windig, so dass viel Geduld erforderlich war.

 

 

Efeublättchen

 

Wird doch wohl nicht der Mittelfinger sein?

 

 

Und irgendwie hat mich diese Stunde heute morgen glücklicher gemacht als der ganze Tag gestern…

12 Aug 2012 no comments / READ MORE

dOCUMENTA 13 oder „Was ist Kunst?“

Posted by Vera in Nur So, Stadtlandschaft

 

Kulturbahnhof

 

 

 

 

 

Haegue Yang  „Approaching: Choreography Engineered in Never-Past Tense“

 

Namenloser Künstler

 

Istvan Csákány „Ghost keeping“  (oder doch eher „Teammeeting“?)

 

Claes Oldenburg „Spitzhacke“

 

Hunde im Park der Orangerie, die bestimmt keiner gefragt hat, was sie davon halten.

 

Beim Warten in der Schlange…

 

Frischluft

 

Weniger frische Luft aber interessante Aussichten


Der Himmel über Kassel

 

Hier nochmal, diesmal mit Guiseppe Penones „Idee di Pietra“ im Vordergrund

 

In der dOCUMENTA Halle: Nalini Malani „In Search of Vanished Blood“

 

 

Nochmal viel Himmel über der Elisabethkirche mit Balkenhol-Skulptur

 

Das Schauspielhaus

 

Die Türme der Martinskirche

 

Mein persönliches Fazit: wenn die dOCUMENTA das Thermometer im Hintern der Kunst sein soll, würde ich gerne mal das Gesicht dazu sehen.

12 Aug 2012 1 comment / READ MORE

Überraschende Funde

Posted by Vera in Experimente

Gestern beim Bilderaufräumen fiel mir dieses hier ausgedruckt in die Finger:

Damit hatte ich wohl vor Monaten mal rumexperimentiert, dann aber wieder aufgehört. Sinnigerweise speichere ich diese angefangenen Dinge alle unter „inarbeit“ im Titel, somit lassen sie sich schnell wiederfinden.

 

Dabei tauchte auch dieses hier in der Übersicht auf:

 

 

Immer wieder schön ist auch, wenn man bei der Dateisuche in PSE nur die vierstellige Nummer des Bildes eingibt, das man sucht. Nachdem ich mittlerweile die eine oder andere Kamera besessen habe oder besitze und die derzeitige bereits einmal die 9999 überschritten hat, gibt es viele Nummern mehrfach (logischerweise in unterschiedlichen Ordnern). Und somit tauchen dann die erstaunlichsten  Bilder wieder aus der Versenkung auf. Ob man sie gut findet, ist dann wieder eine andere Geschichte…

 

07 Aug 2012 no comments / READ MORE